Ab Wann Zahlt Die Schule Die Fahrkarte?

0 Comments

Wer zahlt die Fahrtkosten zur Schule?

So werden Fahrtkosten erstattet l Bei Benutzung eines privaten Pkw für Fahrten zur Schule sind die Kosten nur erstattungsfähig, wenn das Landratsamt die Notwendigkeit zur Pkw-Nutzung in einem gesonderten Antrag anerkennt, da die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs grundsätzlich Vorrang hat.

Wie weit muss man von der Schule entfernt sein um eine Busfahrkarte zu bekommen?

Bei einer Entfernung von 3,5 km bis zu 35 km von der Schule entfernt übernimmt die Schule die Fahrkosten am Ende des Praktikums nach Vorlage der Fahrscheine im Sekretariat. Der Anspruch ergibt sich anhand der ausgemessenen Entfernung.

Wie wird der Schulweg berechnet?

Als Schulweg wird der kürzeste Fußweg zwischen der Wohnung (Meldeanschrift eines Schülers) und der nächstgelegenen Schule der gewählten Schulform definiert. Eine Ausnahme besteht dann, wenn Sie von der nächstgelegenen Schule eine Absage für die Aufnahme Ihres Kindes erhalten haben.

Was bedeutet nächstgelegene Schule?

(1) Nächstgelegene Schule ist die Schule der gewählten Schulform, bei Grund- und Hauptschulen auch der gewählten Schulart, bei Berufskollegs die Schule mit dem entsprechenden Bildungsgang sowie bei Gymnasien die Schule mit dem gewählten bilingualen Bildungsgang, die mit dem geringsten Aufwand an Kosten und einem

You might be interested:  Leser fragen: Wie Teenager Motivieren Für Die Schule?

Können Fahrtkosten zur Schule steuerlich abgesetzt werden?

Auch Schulkleidung und die Fahrten zur Schule sind nicht als Schulgeld von der Steuer absetzbar. Das gleiche gilt für Lernmittel, sowie für Schulbücher oder Computer, die Sie selbst kaufen. Auch Kosten für Zusatzkurse oder Klassenreisen können Sie nicht in der Steuererklärung angeben.

Wann ist ein Schulweg zumutbar?

Als nicht zumutbar gilt der Schulweg zu einer weiterführenden Schule, wenn er besonders gefährlich ist oder wenn der kürzeste nicht besonders gefährliche Fußweg zwischen Wohnung und Schule länger als 4 km ist. Daran fehlt es, wenn der Schulweg lediglich Gefahren im Bereich des allgemeinen Lebensrisikos birgt.

Welche Kosten übernimmt der Schulträger?

Der Schulträger steht in der Regel nicht für die Aufwendungen des pädagogischen Personals einschließlich der Schulleitungen in Verantwortung, ist jedoch der Arbeitgeber für Sekretariatsmitarbeiter, Schulhausmeister und mitunter für Schulsozialarbeiter.

Ist das SchokoTicket in ganz NRW gültig?

VRR-weit unterwegs Mit dem SchokoTicket sind Schülerinnen und Schüler mit Bus und Bahn im gesamten VRR-Verbundraum unterwegs. Egal ob morgens in Bochum zur Schule und nachmittags nach Gelsenkirchen zum Sport. Der Geltungsbereich des SchokoTicket schließt das gesamte VRR-Gebiet ein.

Wie lange dauert es bis man ein neues SchokoTicket bekommt?

Bei Abgabe im KundenCenter bekommen Sie das SchokoTicket in der Regel direkt ausgestellt. In allen anderen Fällen wird es Ihnen nach Bearbeitung Ihres Antrags zugeschickt.

Was gilt als Schulweg?

Der Schulweg ist der Weg zwischen Elternhaus und Schule. Eine Möglichkeit, den Schulweg in Gruppen von Kindern unter der Begleitung von Erwachsenen zu bewältigen, ist Pedibus. Ein Schulweg ist im juristischen Sinn der kürzeste sichere Weg zwischen der Wohnung eines Schülers und seiner Schule oder seinem Unterrichtsort.

You might be interested:  Wann Kann Man Von Der Schule Befreit Werden?

Wer ist zuständig für den Schulweg?

Rechtlicher Hintergrund zur schulischen Verantwortung auf dem Schulweg. Auf welche Weise der Weg zwischen Elternhaus und Schule zurückgelegt wird, ist allein Sache der Eltern. Sie tragen die Aufsichtspflicht für den Schulweg. Für die Sicherheit des Schulwegs zwischen Schule und Elternhaus ist der Schulträger zuständig.

Wer hat die Aufsichtspflicht auf dem Schulweg?

Für den Weg zwischen Schule und Elternhaus obliegt den Eltern die Aufsichtspflicht über ihre Kinder. Der Schulträger ist aufgrund einer öffentlich-rechtlichen Verkehrssicherungspflicht gehalten, den Schulweg einschließlich der dazugehörigen Bushaltestellen sicher zu gestalten und Schüler vor Gefahren zu bewahren.

Was sind Schulorganisatorische Gründe?

9.13 Schulorganisatorische Gründe, die dem Besuch der nächstgelegenen Schule entgegenstehen können, sind alle Maßnahmen, die von einem Schulträger oder der Schule im Rahmen der zustehenden Organisationsbefugnisse zur Regelung des Schulbesuchs getroffen werden (u. a. Gründe der Aufnahmekapazität, der Zusammenfassung von

Was ist schülerspezialverkehr?

So enthält die Schülerfahrtkostenverordnung von NRW – in Abgrenzung zu öffentlichen Verkehrsmitteln und von Schülern oder Eltern privat bereitgestellten Fahrzeugen – einen Begriff Schülerspezialverkehr für den Schülerverkehr mit Kraftfahrzeugen des Schulträgers oder durch den Schulträger angemieteten Kraftfahrzeugen.

Wer ist ein Schulträger?

Der Schulträger ist für die Errichtung, Unterhaltung und Verwaltung der Schule verantwortlich und trägt in der Regel die Sachkosten (während die Personalkosten für Lehrer an öffentlichen Schulen vom Land übernommen werden).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Related Post