Frage: Was Machen Nach Der Schule?

0 Comments

Was tun nach Oberschule?

Es gibt viele Möglichkeiten, die in Frage kommen: Studium, Ausbildung, duales Studium, Praktika oder doch erstmal ein Auflandsaufenthalt.

Was kann man 1 Jahr nach der Schule machen?

  • Freiwilligendienst leisten. Engagiere dich in sozialen, ökologischen oder kulturellen Projekten.
  • Ins Ausland gehen. Sammle Erfahrung im Ausland – als Au-Pair, in Sprachkursen oder auf Reisen.
  • Praktikum machen. Lerne deinen Traumberuf in der Praxis kennen.
  • Jobben.

Was für Möglichkeiten habe ich nach der Realschule?

Sie können die Fachoberschule (FOS) besuchen, um anschließend einen Beruf oder ein Studium an der Fachhochschule (FH) oder Universität aufzunehmen. Sie können in die zehnte Jahrgangsstufe einer Einführungsklasse am Gymnasium wechseln, um das allgemeine Abitur zu erwerben und sich später für ein Studium einzuschreiben.

Was machen Deutsche nach der Schule?

Schulabgänger nach dem Abi größtenteils planlos 10,02 % wollen direkt nach dem Abitur jobben, um Geld zu verdienen, nur 9,6 % wollen eine Ausbildung machen. Restliche 4,64 % wollen erst mal ein Praktikum machen während sich 1,24 % der Befragten direkt auf feste Arbeitsstellen bewerben möchte.

You might be interested:  FAQ: Ab Wie Vielen Tagen Braucht Man Eine Krankmeldung Schule?

Was tun nach der Sekundarschule?

  1. Volksschulen.
  2. Sieben Übertritts-Möglichkeiten nach der Sekundarschule – SJ 18/19.
  3. Berufliche Grundbildung (Berufslehre – EBA/EFZ)
  4. Berufsmaturität (BM 1)
  5. Wirtschaftsmittelschule (WMS)
  6. Informatikmittelschule (IMS)
  7. Fachmaturitätsschule (FMS)
  8. Gymnasium (GYM)

Kann ich mit einem Realschulabschluss auch die allgemeine Gymnasium machen?

Schülerinnen und Schüler, die in Klassenstufe 10 den Realschulabschluss erworben haben, benötigen für die Aufnahme in die Oberstufe des beruflichen Gymnasiums einen Durchschnitt von mindestens 3,0 aus den Noten der Fächer Deutsch, Mathematik sowie der am aufnehmenden Beruflichen Gymnasium weiterzuführenden ersten

Was soll ich nur nach dem Abi machen?

Nach dem Abitur, was tun?

  • Freiwilligendienst: FSJ, FÖJ, BFD & IJFD.
  • Bundeswehr: der freiwillige Wehrdienst.
  • Praktikum – erste Erfahrungen sammeln.
  • Nach dem Abi arbeiten.
  • Nach dem Abi reisen: Work & Travel.
  • Eine Sprache lernen: Sprachkurse & Sprachreisen.
  • Als Au Pair ins Ausland gehen.

Was kann man in einem Jahr Pause machen?

Es gibt ganz unterschiedliche Möglichkeiten für ein FSJ. Du kannst es zum Beispiel in einem Krankenhaus, Pflegeheim, Kulturverein oder einer Kindertagesstätte machen. Für manche FSJ kannst du Zuhause wohnen bleiben, für andere musst du umziehen. Ein FSJ kannst du nur einmal im Leben ableisten.

Kann man ein Jahr Pause von der Schule machen?

Nein. Selbst wenn du längerfristig krankgeschrieben wirst, oder z.B. stationär eingewiesen wirst, gibt’s dort Unterricht. Die Schulpflicht dauert länger als nur 10 Klassen.

Was macht man wenn man nach der 10 Klasse?

Möglichkeiten nach Klasse 10

  • duale Ausbildung.
  • Besuch eines Berufskollegs mit dem Ziel der Fachhochschulreife (Fachabitur) (FOR mit/ohne Quali)
  • Besuch einer gymnasialen Oberstufe an einem Gymnasium, einer Gesamtschule oder an einem Berufskolleg mit dem Ziel der Hochschulreife (Abitur)
You might be interested:  FAQ: Samstag Schule Wann Abgeschafft Bayern?

Was passiert nach der 10 Klasse?

In Nordrhein – Westfalen können folgende Schulabschlüsse erworben werden: Hauptschulabschluss ( nach Klasse 9 und nach Klasse 10 ) Mittlere Reife, Fachoberschulreife (FOR) ( Mittlerer Schulabschluss/ Realschulabschluss) Fachhochschulreife.

Was kann man nach der 10 Klasse Gym machen?

Wenn du die Versetzung in die 11. schaffst, hast du automatisch deinen erweiterten Realschulabschluss. Mit dem kannst du auch später noch die Oberstufe eines allgemeinbildenden- oder beruflichen Gymnasiums besuchen. Du hast aber auch automatisch bessere Chancen auf eine gute Ausbildungsstelle, vor allem im IT Bereich.

Wann ist man mit der Schule fertig?

Im Normalfall sind das 4 (in Berlin und Brandenburg 6) Jahre an der Grundschule und 4 bis 6 Jahre an der weiterführenden Schule (z. B. Hauptschule, Realschule, Gymnasium oder Gesamtschule). Mit anderen Worten: Du bist in den meisten Ländern 9 Jahre ausschließlich mit deiner Schulausbildung beschäftigt.

Welche Möglichkeiten gibt es nach dem Hauptschulabschluss?

Diese Möglichkeiten stehen dir neben einer Ausbildung offen:

  • Berufsvorbereitung. Nicht jedem gelingt der direkte Übergang von der Schule in eine Ausbildung.
  • Schulabschluss nachholen.
  • Freiwilligendienst.
  • Praktikum.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Related Post