Leser fragen: Schule Fertig Was Nun?

0 Comments

Was für Möglichkeiten habe ich nach der Schule?

An Gymnasien, Gesamtschulen, Fach- oder Berufsoberschulen kannst du eine Hochschulreife erwerben. Es gibt die Allgemeine Hochschulreife (“Abitur”), die fachgebundene Hochschulreife und die Fachhochschulreife (“Fachabitur”). Deine Möglichkeiten: Ein Studium oder eine Ausbildung.

Was kann man machen wenn man keine Ausbildung hat?

Kein Ausbildungsplatz ist nicht das Ende der Welt

  1. #1: Nachvermittlung nutzen.
  2. #2: Berufswunsch analysieren.
  3. #3: Berufsvorbereitungsjahr/Berufsorientierungsjahr/Berufseinstiegsjahr machen.
  4. #4: Berufsgrundbildungsjahr absolvieren.
  5. #5: Einstiegsqualifizierung erwerben.
  6. #6: Weiterführende Schule besuchen.

Wie geht es nach dem Abitur weiter?

Nach dem Abitur, was tun?

  • Freiwilligendienst: FSJ, FÖJ, BFD & IJFD.
  • Bundeswehr: der freiwillige Wehrdienst.
  • Praktikum – erste Erfahrungen sammeln.
  • Nach dem Abi arbeiten.
  • Nach dem Abi reisen: Work & Travel.
  • Eine Sprache lernen: Sprachkurse & Sprachreisen.
  • Als Au Pair ins Ausland gehen.

Was kann ich nach dem Gymnasium machen?

Thank You

  • Studium. Das Studium ist wahrhaftig ein Klassiker und zählt für viele zu den beliebtesten Möglichkeiten nach der Matura.
  • Duales Studium / Berufsakademie.
  • Berufsausbildung.
  • Praktikum.
  • Freiwilliges Soziales Jahr / Umweltjahr.
  • Auslandsaufenthalt nach der Matura.
You might be interested:  Often asked: Ab Wann Bekommt Man Noten In Der Schule?

Was kann man 1 Jahr nach der Schule machen?

  • Freiwilligendienst leisten. Engagiere dich in sozialen, ökologischen oder kulturellen Projekten.
  • Ins Ausland gehen. Sammle Erfahrung im Ausland – als Au-Pair, in Sprachkursen oder auf Reisen.
  • Praktikum machen. Lerne deinen Traumberuf in der Praxis kennen.
  • Jobben.

Wie geht es weiter nach der Hauptschule?

Nach erfolgreichem Hauptschulabschluss konnten die SchülerInnen eine Oberstufe der Allgemein bildenden höheren Schule (AHS-Oberstufe) oder eine berufsbildende mittlere oder höhere Schule (BMS oder BHS) besuchen.

Warum bekomme ich keine Ausbildung?

Warum du keinen Ausbildungsplatz findest, kann verschiedene Gründe haben. Einer davon könnte sein, dass es an deinem Wohnort zu wenige Lehrstellen gibt. Dann kann es sinnvoll sein, den Suchradius zu erhöhen.

Haben Schulabgänger Anspruch auf Arbeitslosengeld?

Wenn Schüler innerhalb von vier Monaten nach dem Ende ihrer Schulzeit ein Studium, eine Ausbildung oder ein freiwilliges soziales (FSJ) oder freies ökologisches Jahr (FÖJ) machen, dann müssen sich nicht arbeitslos melden. Der Anspruch auf Kindergeld bleibt bestehen ─ und zwar bis zum 25. Geburtstag.

Bis wann gilt die berufsschulpflicht?

Regelung zur Berufsschulpflicht: Berufsschulpflicht besteht bis zum Ende eines Ausbildungsverhältnisses. Ohne Ausbildungsverhältnis sind die Jugendlichen für drei Jahre, aber längstens bis zu dem Schulhalbjahr, in dem das 18. Lebensjahr vollendet wird, berufsschulpflichtig.

Kann man nach dem Abi studieren?

Duales Studium nach dem Abi. Eine Möglichkeit nach dem Abi, die Ausbildung und Studium vereint, ist das duale Studium. Hier absolvierst du eine Ausbildung in einem Unternehmen, studierst nebenbei aber auch ein Studienfach, dass im direkten Zusammenhang mit deinem Ausbildungsberuf steht.

Was machen Schüler nach dem Abitur?

Schulabgänger nach dem Abi größtenteils planlos 10 % wollen direkt nach dem Abitur jobben, um Geld zu verdienen, nur 9 % wollen eine Ausbildung machen. Restliche 5 % wollen erst mal ein Praktikum machen während sich 1 % der Befragten direkt auf feste Arbeitsstellen bewerben möchte.

You might be interested:  Schnelle Antwort: Wie War Albert Einstein In Der Schule?

Wie lange bekommt man nach dem Abitur Kindergeld?

Nach der Schule in Ausbildung oder Studium Beginnt Ihr Kind nach dem Schulabschluss eine Berufsausbildung oder ein Studium, haben Sie in der Regel weiterhin Anspruch auf Kindergeld. Dies gilt auch für eine Übergangszeit zwischen Schule und Studium oder Ausbildung von bis zu 4 Kalendermonaten.

Was kann man nach der AHS machen?

Absolventen/Absolventinnen einer AHS -Oberstufe können unter anderem:

  • an einer Universität, Fachhochschule, Pädagogischen Hochschule oder anderen Hochschule studieren.
  • ein Kolleg (kürzere Sonderform berufsbildender höherer Schulen) besuchen.
  • einen Lehrberuf erlernen (Verkürzung der Lehrzeit möglich)

Was kann man nach Oberstufe Gymnasium machen?

Absolventen/Absolventinnen einer AHS- Oberstufe können unter anderem:

  • an einer Universität, Akademie, Fachhochschule, Pädagogischen Hochschule oder anderen Hochschule studieren.
  • ein Kolleg (kürzere Sonderform berufsbildender höherer Schulen) oder einen höheren berufsorientierten Lehrgang besuchen.

Was tun nach Unterstufe Gymnasium?

So kann es weitergehen:

  1. Nach erfolgreichem Abschluss der 4-jährigen AHS- Unterstufe wechseln viele Schüler/innen in die AHS-Oberstufe (meist am selben Schulstandort).
  2. Sie können aber auch eine Berufsbildende Mittlere Schule (BMS), eine Berufsbildende Höhere Schule (BHS) oder eine Polytechnische Schule (PTS) besuchen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Related Post